Die Stadtgemeinde trauert um Kurt Markl und Hannes Kehrer

01.02.2024 14:45

Trauerbild

ein glatzköpfiger Mann in einem blauen Hemd

Kurt Markl ist am 27. Jänner 2024 im 85. Lebensjahr nach schwerer Krankheit von uns gegangen.
Sein Wirken prägte die Entwicklung der Gemeinde in mehrfacher Hinsicht. Er war langjähriger Mitarbeiter der Stadtgemeinde Bischofshofen und Vorsitzender der Personalvertretung sowie in der Gemeindepolitik tätig. Am 1. August 1953 trat Kurt Markl als Kanzleihilfskraft unter Bgm. Franz Mohshammer in der Kassa ein. 1957 legte er die Allgemeine Kanzleiprüfung ab und wurde als Gemeindebediensteter angestellt. Im Jahr 1980 übernahm er die Kassenleitung von Josef Kert, der Bürgermeister wurde und hatte diese Position bis zu seiner Pensionierung am 1.12.1999 inne. Kurt Markl engagierte sich viele Jahre in der Gemeindepolitik, von 1969 bis 1974 als Gemeindevertreter und anschließend bis 1988 als Gemeinderat. Seine zahlreichen Verdienste wurden mit der Landesmedaille in Silber und einer der höchsten Auszeichnung der Stadtgemeinde, dem Ehrenring, gewürdigt.

Ein Mann mit Brille und AnzugHannes Kehrer ist am 24. Jänner 2024 im 65. Lebensjahr für immer heimgekehrt.  
Er hat sich stets für die Gemeinschaft engagiert und gestaltete auch als langjähriger Gemeindevertreter die Entwicklung von Bischofshofen mit. Von 1994 bis 1999 war er für die BLB in der Gemeindepolitik tätig. Von 2002 bis 2004 engagierte er sich als Gemeindevertreter für die UBB und danach bis 2009 für die Grünen. Hannes Kehrer hat stets zum Wohle der Gemeinde gewirkt und wird unvergesslich bleiben. 


Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen.“ (Albert Schweitzer)




01.02.2024 14:45