Stadtgemeinde Bischofshofen
 


Stadtgemeinde Bischofshofen
Rathausplatz 1 - A-5500 Bischofshofen

stadtgemeinde@bischofshofen.at - www.bischofshofen.at
Tel. +43(0)6462 2801-0 - Fax +43(0)6462 2801-29

 
Ein Blick auf Bischofshofen - Webcam im Schanzengelände 

 

Informationen zu den Bauarbeiten in der Salzburger Straße

Bauetappe 1 vorerst abgeschlossen - Umleitung über die Siedlungsgasse wurde aufgehoben
Bitte beachten Sie: Mitte September 2019 sind noch Fräs- und Asphaltierungsarbeiten in der Salzburger Straße (von der "BP-Tankstelle Weiglhofer" bis Kreisverkehr Max Mann) für die Dauer von ca. einer Woche durchzuführen. In diesem Zeitraum ist es wieder notwendig, den Verkehr über die Siedlungsgasse umzuleiten. 

Bauetappe 2: Kreisverkehr Max Mann bis Tourismusverband bis Anfang Oktober 2019
Mitte August begannen die Grabungsarbeiten für den Neubau der  Hauptwasserleitung, des Kanals und der Straßenbeleuchtung im nächsten Teilabschnitt der Salzburger Straße (ab Kreisverkehr Max Mann bis zum Tourismusverband). Diese notwendigen Baumaßnahmen werden voraussichtlich bis Anfang Oktober 2019 andauern. 

Der Stadtgemeinde Bischofshofen ist bewusst, dass die notwendigen Straßenbauarbeiten und die damit
verbundenen Verkehrsumleitungen für die Anrainerinnen und Anrainer eine ungewöhnliche Belastung darstellen. 
Vielen Dank für das entgegengebrachte Verständnis! 

 

Nationalratswahl am 29. September 2019

Die Nationalratswahl findet am 29. September 2019 statt. Aktiv wahlberechtigt sind Österreicherinnen oder Österreicher, wenn sie spätestens am Tag der Nationalratswahl das 16. Lebensjahr vollenden. Personen, die am Wahltag z.B. aufgrund von Ortsabwesenheit aus gesundheitlichen Gründen oder wegen eines Aufenthalts im Ausland verhindert sind, haben Anspruch auf die Ausstellung einer Wahlkarte. Diese kann bei der Gemeinde mündlich oder schriftlich (im Postweg, per Telefax gegebenenfalls auch per E-Mail oder über die Internetmaske der Gemeinde) beantragt werden. Eine telefonische Beantragung ist nicht zulässig.

Nähere Informationen im Stadtamt beim Leiter der Allgemeinen Verwaltung Walter Eder unter Tel. 06462/2801-23 oder verwaltung@bischofshofen.at.

...Wahlkartenantrag...   ...weitere Informationen zur Nationalratswahl...

Entwurf des Bebauungsplans der Grundstufe für den Bereich 
„Kinostraße/Hauptschulstraße“ liegt im Bauamt zur Einsicht auf

Der Entwurf des Bebauungsplanes der Grundstufe für den Bereich „Kinostraße/Hauptschulstraße“ für die Grund- bzw. Bauparzellen .921, .694, .174/1, .615, .624, .625, .626, .627, 279/6, 279/9, 279/14, 254/11, 254/17, 277/31, 278, 296/2, 279/5 (Teilfläche Hauptschulstraße und Turngasse), 285/2, 1136/2 (Teilfläche Kinostraße), je Grundbuch 55501 Bischofshofen, liegt vier Wochen lang im Bauamt (1. Stock, Zimmer 12) während der für den Parteienverkehr bestimmten Amtsstunden zur allgemeinen Einsicht auf. Träger öffentlicher Interessen sowie Personen, die ein Interesse glaubhaft machen, sind berechtigt, innerhalb der Auflagefrist begründete schriftliche Einwendungen vorzubringen. Die Einwendungen sind durch geeignete Unterlagen so zu belegen, dass eine einwandfreie Beurteilung möglich ist. 

... Kundmachung ...        .. Entwurf Bebauungsplan ...

Autofreier Tag am 20. September 2019

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche wird in Bischofshofen am 20. September 2019 in der Begegnungszone Bischofshofen der »Autofreie Tag« zum Motto »Geh mit« veranstaltet. Die Bahnhofstraße und der Franz-Mohshammer-Platz sind an diesem Tag für den motorisierten Verkehr gesperrt. Geboten wird ein buntes Programm mit Roller- und Fahrradparcours, Spielstationen, Hupfburg, dem Puppentheater Sindri, Informationen von der Kinderpolizei und zu E-Mobilen, einer kriminalpolizeilichen Beratung, einem Aufprallsimulator und einem Umwelt-Cafe. Ein Rollstuhlparcours und ein Blindenzelt, Erste-Hilfe-Informationen sowie Fahrradsicherheits-Checks werden u.a. angeboten. Der Citybus kann den ganzen Tag kostenlos genutzt und beim Maximilians-Bauernmarkt können Spezialitäten aus der Region erstanden werden. ... weiter...

Pensionistenausflug der Stadtgemeinde Bischofshofen am 10. Oktober 2019

In diesem Jahr lädt die Stadtgemeinde die Bischofshofener Pensioinistinnen und Pensionisten  am 10. Oktober 2019 wieder zu einem Ausflug ein. Die Fahrt führt nach Maria Alm zum Hotel Niederreiter. Abfahrt ist um 12:45 Uhr vom Maria Emhart Platz. Für die TeilnehmerInnen aus Mitterberghütten: Abfahrt um 12:30 Uhr Haltestelle Kindergarten. Für TeilnehmerInnen aus dem Bereich Neue Heimat besteht die Möglichkeit am Unterhaching-Platz um 12:40 Uhr zuzusteigen. Auch Nichtmitglieder von Pensionistenverbänden sind herzlichst eingeladen. Eine Anmeldung bis 5. Oktober 2019 erforderlich. ... Anmeldeformular und nähere Informationen...

 

Erntedank & Jubiläumsfeier "40 Jahre Partnerschaft Bischofshofen - Unterhaching"

Seit vierzig Jahren verbindet Bischofshofen und Unterhaching eine Städtepartnerschaft. Vielfältige Kontakte und auch Freundschaften haben sich seither u.a. zwischen den Vereinen, den Feuerwehren und der Politik ergeben. In Bischofshofen findet die Jubiläumsfeier mit einem Festgottesdienst im Rahmen des Erntedankfestes am 6. Oktober 2019 im Kastenhof um 10 Uhr statt. Nach dem anschließenden Festzug durch den Ort wird im Wirtschaftshof gemeinsam gefeiert.

Bischofshofener Amselsingen am 12. Oktober 2019 

Das Bischofshofener Amselsingen findet am 12. Oktober 2019 um 20 Uhr in der Hermann-Wielandner-Halle statt. Es singen und musizieren die Familienmusik Huber, die Geschwistermusi Gruchmann, die Hochwies Klarinettenmusi, der Singkreis Gaishorn, das Trio Kostner-Margreiter-Strasser und die Wüdara Musi. Die Karten sind bei allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen, in den Raiffeisenbanken und unter www.oeticket.com erhältlich. Ticket-Hotline unter Tel. 06462/2801-48. Nähere Infos im Stadtamt (Theresia Saller, Tel. 06462/2801-22, bgm@bischofshofen.at). ...weiter... 

Fortbildungsangebot: Vereinsakademie am 7. Oktober und 13. November 2019

Die Vereinsakademie ist ein kostenloses Weiterbildungsangebot des Salzburger Bildungswerkes für alle Salzburger Vereine. Jährlich finden in Bischofshofen für die Pongauer Vereine vier Veranstaltungen statt. Im Herbst werden noch zwei Kursabende veranstaltet: 
07. Okt. 2019, 18.30 bis 21 Uhr, Veranstaltungen durchführen, Kultursaal Bischofshofen
13. Nov. 2019, 18.30 Uhr, Vereine ermöglichen Integration, Kultursaal BischofshofenDie Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erforderlich bis jeweils eine Woche vor der Veranstaltung unter office@sbw.salzburg.at. ... weitere Informationen zu den Informationsabenden ...

 Attraktive Förderung: 8.000 Euro für Öl- oder Gaskessel-Tausch

Seit März 2019 gibt es 8.000 Euro Förderung von Bund und Land für die Umstellung von Öl- oder Gaskesseln auf erneuerbare Heizsysteme. Der "Sanierungsscheck" des Bundes wird mit der Landesförderung kombiniert. Das Wohngebäude muss älter als zwanzig Jahre sein. Vorrangig wird der Anschluss an ein Nah- oder Fernwärmenetz gefördert. Falls ein Netzanschluss nicht wirtschaftlich durchführbar ist, ist eine Holzzentralheizung (Pellets, Stückholz, Hackgut) förderbar. Für eine Wärmepumpe über Erdkollektoren, Tiefenbohrung oder Grundwasserbrunnen gibt es die gleiche Förderhöhe, wenn eine Fußbodenheizung im Gebäude mit max. 40 Grad Vorlauftemperatur vorhanden ist. ... weiter ...

Unterstützungserklärung für Tierschutzvolksbegehren im Stadtamt möglich

Das Tierschutzvolksbegehren strebt einen systemischen Wandel im Umgang mit landwirtschaftlich genutzten Tieren an. Dies soll u.a. durch eine verpflichtende Lebensmittelkennzeichnung, durch eine Umschichtung von Fördergeldern und eine Bindung öffentlicher Mittel an Tierwohlkriterien erreicht werden. Dabei verstehen sich die Organisatoren explizit als Pro-Bauern-Initiative zur Stärkung der heimischen Landwirtschaft. Die Unterstützungserklärungen können im Stadtamt oder online mittels Handy-Signatur unterschrieben werden.

 
... weitere Informationen zum Tieschutzvolksbegehren ... 

Ausstellung "Bäume" von Dietmar Dirschl im Stadtamt

Die Ausstellung »Bäume« des Künstlers Dietmar Dirschl ist seit Anfang März im ersten Stock des Stadtamtes zu sehen. »Nach längerer Zeit des Zeichnens und Malens habe ich derzeit meinen Schwerpunkt auf Bäume und Wälder gelegt. Mich fesselt ganz besonders der Wechsel von Licht und Schatten. Faszinierend für mich sind auch die verschiedenen Formen der Baumstämme und Wurzeln«, so der Künstler. Dietmar Dirschl lebt seit 1961 in Bischofshofen. Er besuchte zahlreiche Kurse und Seminare u.a. in Geras, Goldegg, Neumarkt a.d. Raab sowie die Sommerakademie in Salzburg. Besondere Prägung erfuhr er durch Prof. Fritz Itzinger und Prof. Josef Zenzmaier. Die Ausstellung ist Mo von 8 bis 12 und 13 bis 17 Uhr sowie von Di bis Fr von 8 bis 12 Uhr geöffnet. ...weiter...

 

 "Duale Zustellung": Gemeindevorschreibung auch per Mail möglich

Im Vorjahr hat die Stadtgemeinde Bischofshofen auf die "Duale Zustellung" für die vierteljährliche Gemeindevorschreibung umgestellt. Die elektronische Zustellung ist nur mit einer schriftlichen Einwilligung der Betroffenen möglich. Rund zweihundert Haushalte haben sich bisher für den eletronischen Weg entschieden. Kürzlich erfolgte erstmals die Zustellung der Gemeindevorschreibung per Mail durch die von der Stadtgemeinde beauftragen Firma HPC Dual. Da für die EmpfängerInnen nicht eindeutig ersichtlich war, dass es sich um ein Schreiben der Stadtgemeinde handelt, werden hier nochmals das versandte Mail und die dafür nötige Zustimmungserklärung des Empfängers veröffentlicht. Nähere Informationen unter Tel. 06462/2801-12 oder sieberer@bischofshofen.at...Mail...  ...Zustimmungserklärung...

 

Handy-Signatur: Kostenlose Registrierung im Stadtamt

Das Stadtgemeindeamt Bischofshofen ist Registrierungsstelle für die Handy-Signatur. Die Aktivierung ist kostenlos und in wenigen Minuten erledigt. Die Handy-Signatur kann als rechtsgültige elektronische Unterschrift im Internet verwendet werden. Diese ist der handgeschriebenen Unterschrift gleichgestellt. Das Handy wird somit zum virtuellen Ausweis, mit dem man Dokumente oder Rechnungen digital unterschreiben kann. Voraussetzung für die Registriertung ist die Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises (Reisepass, Personalausweis, Führerschein) sowie ein Mobiltelefon. Terminvereinbarungen sind im Stadtamt Bischofshofen unter handysignatur@remove-this.bischofshofen.at   möglich. Mit der Handy-Signatur können u.a. Amtswege rasch und einfach über das Internet erledigt werden und sie bietet einen komfortablen Einstieg bei diversen E-Services von Verwaltung und Wirtschaft. ...weiter...


 

Film "Bischofshofen im Wandel"

Das Ortsbild von Bischofshofen hat sich in den letzten dreißig Jahren gewandelt. Bestimmte im Jahr 1986 noch der motorisierte Verkehr das Leben im Zentrum, so präsentiert sich heute die Innenstadt als fußgänger- und fahrradfreundliche Begegnungszone mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 20 km/h.. Möglich wurde dies u.a. durch ein innovatives und zukunftsorientiertes Verkehrskonzept, das den Hauptverkehr in eine Parallelstraße verlagert, die Neugestaltung der Innenstadt mit einer Einbahnregelung, die Belebung durch einen attraktiven Branchenmix sowie ein Einkaufzentrum und unterschiedliche Veranstaltungen.
..Film "Bischofshofen im Wandel"...

Maximilian-Bauernmarkt 

Bischofshofen hat sich in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt.  Zur weiteren Belebung des Zentrums und Stärkung der Wirtschaft wird jeweils am Freitag von 9 bis 13 Uhr in der Bahnhofstraße der Bischofshofener Bauernmarkt abgehalten. Der Maximiliansmarkt ist seit Weihnachten geschlossen und wird Mitte März wieder geöffnet. Auf sieben Ständen wird ein umfassendes kulinarisches Angebot aus heimischen Betrieben präsentiert. Dieses reicht von  Fleischprodukten vom Rind, Schaf und Schwein über Wildspezialitäten, bäuerliches Gebäck und Milchprodukten bis hin zu heimischen Schnäpsen und Likören sowie einer umfangreichen Obst- und Gemüsepalette. 

 

Richtlinien bei Wohnungsvergabe

Die Vergabe von Wohnungen, für welche die Stadtgemeinde Bischofshofen ein Verfügungs-, Vergabe- oder Vorschlags recht besitzt, erfolgt nach festgelegten Kriterien. Diese orientieren sich an objektiven und sozialen Gesichtspunkten sowie an den Richtlinien des Salzburger Wohnbauförderungsgesetzes in der geltenden Fassung. Die neuen Vergaberichtlinien sind seit 1.März 2016 in Kraft getreten.

... Richtlinien für Wohnungsvergabe...