Stadtgemeinde Bischofshofen
 

Das Bundesministerium für Familie und Jugend bietet allen österreichischen Gemeinden die Teilnahme am Audit »familienfreundlichegemeinde« an. Um die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger weiter zu verbessern und zu ergänzen, beteiligte sich Bischofshofen am Projekt »familienfreundliche Gemeinde«.

Beim Audit im Jahr 2016 wurde der aktuelle Stand im Rahmen einer generationsübergreifenden Projektgruppe sowie mittels einer Umfrage in der Stadtzeitung „Bischofshofen informiert“ erhoben. Das Ergebnis war sehr positiv: Die familienfreundlichen Einrichtungen und Angebote in Bischofshofen wurden als sehr vielfältig und qualitätsvoll bewertet. Dennoch konnten Ergänzungen zum bestehenden Angebot erarbeitet werden.

Im Rahmen der dreijährigen Laufzeit konnten nahezu alle vorgeschlagenen Maßnahmen umgesetzt werden. Dazu zählen:

  • die Einrichtung einer zusätzlichen Citybushaltestelle in der Südtiroler Straße
  • die Attraktivierung des Spielplatzes im Freizeitgelände
  • der Ausbau der Seniorenbetreuung
  • eine kompakte Information zu den Angeboten für Senioren (als Beilage der Stadtzeitung)
  • kompakte Informationen zu Angeboten für Kinder (als Beilage zum  "Paket für Neugeborene")
  • die Erhebung der Trinkwasserspender in Bischofshofen

Informationen zu familienfreundlichen Maßnahmen: