Stadtgemeinde Bischofshofen
 


Stadtgemeinde Bischofshofen
Rathausplatz 1 - 5500 Bischofshofen

Amtszeiten
Mo 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr
Di bis Fr 8 bis 12 Uhr 

stadtgemeinde@remove-this.bischofshofen.at - www.bischofshofen.at
Tel. +43(0)6462 2801-0 - Fax +43(0)6462 2801-29

Ein Blick auf Bischofshofen - Webcam im Schanzengelände

"20 Jahre Stadt mit Schwung - 20 Jahre Stadtentwicklung"

COVID-19 - Informationen

- Brief des Bürgermeisters
- vom 23. Oktober 2020
- Die aktuellen Infektionszahlen in den Salzburger Gemeinden - auf www.salzburg.gv.at

- Verordnung des Bundes vom 22. Oktober 2020 - gültig ab 26. Oktober 2020
Corona-Ampel des Landes Salzburg

Corona-Ampel für die Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen im Land Salzburg 

Absagen und Sperren aufgrund der aktuellen Covid-Sicherheitsmaßnahmen:

- Die Hermann-Wielandner-Halle ist bis auf Weiteres für Veranstaltungen
   wie u.a. Konzerte, Sportveranstaltungen gesperrt.

- Die offizielle Segnung der Gräber am 1. November 2020  findet nicht statt.
- Die Turnhallen und Schulräume sind für externe Kurse gesperrt. 
- Die öffentliche Gemeindeversammlung und der Seniorenausflug wurden abgesagt. 
- Der Adventmarkt im Kastenhof findet nicht statt.  
- Der Maximiansbauernmarkt ist weiterhin geöffnet. Bitte Maskenpflicht beachten.

Das Stadtamt ist unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen für den Parteienverkehr geöffnet (Mund-Nasehnschutz-Maske tragen, Abstand halten, Desinfektion der Hände). Das Stadtamt können Sie auch auf elektronischem Weg (Abteilungen und AnsprechpartnerInnen siehe unter www.bischofshofen.at/stadtamt/verwaltung) bzw. telefonisch unter 06462/2801 während der Amtszeiten erreichen: Mo von 8 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr sowie Di bis Fr von 8 bis 12 Uhr. 

- Seniorenheim Bischofshofen: Brief an die BewohnerInnen und Angehörigen - 19. Oktober 2020
-  Brief von Landesrätin Mag.(FH) Andrea Klambauer - Kinderbetreuung ab Herbst 2020 

- Corona-Ampel - bundesweit
G
esundheitsministerium - Aktuelle Maßnahmen
Land Salzburg - aktuelle Informationen
- Epidemiologische Daten - Amtliches Dashboard Covid-19
-
Schau auf dich - Schau auf mich - Bundesregierung 
-
 
Covid-19-Information des Integrationsfonds in 17 Sprachen

 

Einkaufsdienst der Stadtgemeinde

Die Stadtgemeinde bietet für ältere Personen und jene Menschen, die zu den Risikogruppen von Covid-19 zählen bzw. sich in Quarantäne befinden, einen Einkaufsdienst an. Sollte die Versorgung nicht mit Verwandten oder Freunden möglich sein, hilft ein Betreuungsstab der Stadtgemeinde. Es wird ersucht, diese Information auch an Personen weiterzugeben, die diesen Service eventuell benötigen. Nähere Informationen im Stadtamt unter Tel. 06462/2801.

Kostenloser Zustelldienst der Bischofshofener Apotheken

Die beiden Bischofshofener Apotheken bieten die Möglichkeit eines kostenlosen Zustelldienstes für ältere oder kranke Mitbürgerinnen und Mitbürger an, die keine anderen Abholmöglichkeiten haben. Einfach mit der Marien Apotheke (Tel. 06462/2213) oder der Löwen Apotheke (Tel. 06462/2772) in Verbindung setzen und die Details abklären.

 

 Jubiläumsfilm "20 Jahre Stadterhebung - 20 Jahre Stadtentwicklung"

 Bischofshofen wurde am 24. September 2000 zur Stadt erhoben. Der Jubiläumsfilm erinnert an die Feierlichkeiten rund um die Stadterhebung und präsentiert einen Streifzug durch die städtebauliche Entwicklung von Bischofshofen in den letzten zwanzig Jahren.

Zum Film "20 Jahre Stadterhebung - 20 Jahre Stadtentwicklung" 

 

Stadtzeitung "Bischofshofen informiert"

Vor 20 Jahren wurde Bischofshofen am 24. September zur Stadt erhoben. Die Oktober-Ausgabe der Stadtzeitung "Bischofshofen informiert" erinnert an dieses Ereignis. Anlässlich des Jubiläums wurde u.a. ein Film gestaltet und es finden Stadtführungen mit Bgm. Hansjörg Obinger statt. Wichtige Themen der aktuellen Ausgabe sind zudem die Eröffnung des Zubaus zum Seniorenheim, die Bauprojekte Leitgebstraße und Stadthotel, umweltfreundliche Aktivitäten in der Rad-Stadt Bischofshofen, Neuigkeiten aus dem Stadtarchiv sowie die Wasserversorgung. In einem Brief der Bischofshofener Ärzte wird über Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen informiert. 

... weiter zur Oktober-Ausgabe der Stadtzeitung "Bischofshofen informiert"  ...
Wir wünschen viel Freude beim digitalen Durchblättern. 

Gemeinde-App Gem2Go: Aktuelle Informationen der Stadtgemeinde für unterwegs

Die Stadtgemeinde Bischofshofen nutzt unterschiedliche Medien, um die Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Als digitale Medien stehen die Stadtwebsite www.bischofshofen.at, die offizielle Facebook-Seite sowie ab sofort auch die Gemeinde-App Gem2Go zur Verfügung. Diese kann von den Bürgerinnen und Bürgern kostenlos genutzt werden. Die Inhalte werden von der Stadtgemeinde Bischofshofen zur Verfügung gestellt. Heruntergeladen werden kann die Gemeinde-App unter www.gem2go.at.

Handyparken mit der "EASYPARK"-App

Ab sofort besteht in Bischofshofen die Möglichkeit die Parkgebühr mit der App „EASYPARK“ zu begleichen. So funktioniert es: 

  • Die App gratis downloaden (IOS, Android)
  • Kennzeichen eingeben
  • Zahlungsmethode auswählen (Kreditkarte, SEPA-Lastschrift, paypal)

 Die App “EASYPARK“ erkennt automatisch, ob man sich in einer gebührenpflichtigen Parkzone befindet. Nähere Informationen unter www.easypark.at

Energiespar-Tipps: Klima schonen und Geld sparen

Es gibt viele einfache und teilweise auch sehr preisgünstige Möglichkeiten, um Energie effizient zu nutzen. Dabei tut man der Umwelt etwas Gutes und spart bares Geld:

Tipps für den Klimaschutz im Alltag  / Energiespar-Tipps Klimaschutz praktisch / klimaaktiv.at 
Besser leben mit weniger Energie / Klima-Tipps - Klimabündnis / Energieausweis - Salzburg
Energieberatung Salzburg / Umweltschutz-Tipps WWF 

Check für Energieeffizienz: www.co2online.de / Quick-Check (Österreichische Energieagentur)

 Stopp »Littering«: Achtloses Wegwerfen ist kein Kavaliersdelikt

Für die Verschmutzung des öffentlichen Raums gibt es einen Begriff: »Littering«. »Gelitterter Abfall« kann so klein sein wie ein Zigarettenstummel und so groß wie ein Kühlschrank. Auch in Bischofshofen wird teilweise Müll unbedacht auf öffentlichen Flächen entsorgt. Achtloses Wegwerfen ist kein Kavaliersdelikt sondern wird als Anstandsverletzung gesehen und mit einer Mindeststrafe von 50 Euro geahndet. Eine Initiative das Abfallwirtschaftsverbandes Pongau in Zusammenarbeit mit den Gemeinden macht nun auf dieses Problem verstärkt aufmerksam.

 

 Unterstützungserklärung für Tierschutzvolksbegehren im Stadtamt möglich

Das Tierschutzvolksbegehren strebt einen systemischen Wandel im Umgang mit landwirtschaftlich genutzten Tieren an. Dies soll u.a. durch eine verpflichtende Lebensmittelkennzeichnung, durch eine Umschichtung von Fördergeldern und eine Bindung öffentlicher Mittel an Tierwohlkriterien erreicht werden. Dabei verstehen sich die Organisatoren explizit als Pro-Bauern-Initiative zur Stärkung der heimischen Landwirtschaft. Die Unterstützungserklärungen können im Stadtamt oder online mittels Handy-Signatur unterschrieben werden.

 ... weitere Informationen zum Tierschutzvolksbegehren ..

 

 "Duale Zustellung": Gemeindevorschreibung auch per Mail möglich

Im Vorjahr hat die Stadtgemeinde Bischofshofen auf die "Duale Zustellung" für die vierteljährliche Gemeindevorschreibung umgestellt. Die elektronische Zustellung ist nur mit einer schriftlichen Einwilligung der Betroffenen möglich. Rund zweihundert Haushalte haben sich bisher für den eletronischen Weg entschieden. Kürzlich erfolgte erstmals die Zustellung der Gemeindevorschreibung per Mail durch die von der Stadtgemeinde beauftragen Firma HPC Dual. Da für die EmpfängerInnen nicht eindeutig ersichtlich war, dass es sich um ein Schreiben der Stadtgemeinde handelt, werden hier nochmals das versandte Mail und die dafür nötige Zustimmungserklärung des Empfängers veröffentlicht. Nähere Informationen unter Tel. 06462/2801-12 oder sieberer@bischofshofen.at.  ...Mail...  ...Zustimmungserklärung... 

 

Handy-Signatur: Kostenlose Registrierung im Stadtamt

Das Stadtgemeindeamt Bischofshofen ist Registrierungsstelle für die Handy-Signatur. Die Aktivierung ist kostenlos und in wenigen Minuten erledigt. Die Handy-Signatur kann als rechtsgültige elektronische Unterschrift im Internet verwendet werden. Diese ist der handgeschriebenen Unterschrift gleichgestellt. Das Handy wird somit zum virtuellen Ausweis, mit dem man Dokumente oder Rechnungen digital unterschreiben kann. Voraussetzung für die Registriertung ist die Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises (Reisepass, Personalausweis, Führerschein) sowie ein Mobiltelefon. Terminvereinbarungen sind im Stadtamt Bischofshofen unter handysignatur@remove-this.bischofshofen.at   möglich. Mit der Handy-Signatur können u.a. Amtswege rasch und einfach über das Internet erledigt werden und sie bietet einen komfortablen Einstieg bei diversen E-Services von Verwaltung und Wirtschaft. ...weiter...

 

Der Maximilians-Bauernmarkt ist geöffnet - Bitte beachten Sie die Masken-Pflicht
Der Citybus wird bei Maximilians-Bauernmarkt umgeleitet

Der Maximilians-Bauernmarkt wird jeden Freitag von 9 bis 13 Uhr in der Bahnhofstraße abgehalten. Der Busverkehr wird beim  Maximilians-Bauernmarkt nicht mehr durch das Zentrum geführt, sondern jeweils am Freitag ab Betriebsbeginn des Citybusses bis 14 Uhr Richtung Neue Heimat ab der Pestalozzigasse bis zum Bahnhof umgeleitet. Am Bahnhof wird in dieser Zeit eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Streckenführung in der Gegenrichtung bleibt unverändert. ... Plan ... 

 

Richtlinien bei Wohnungsvergabe

Die Vergabe von Wohnungen, für welche die Stadtgemeinde Bischofshofen ein Verfügungs-, Vergabe- oder Vorschlags recht besitzt, erfolgt nach festgelegten Kriterien. Diese orientieren sich an objektiven und sozialen Gesichtspunkten sowie an den Richtlinien des Salzburger Wohnbauförderungsgesetzes in der geltenden Fassung. Die neuen Vergaberichtlinien sind seit 1.März 2016 in Kraft getreten.

... Richtlinien für Wohnungsvergabe ...